Your browser does not support JavaScript!


Ford Transit Supervan - König der Lieferwagen!

Ford Transit ist allgemein als Nutzfahrzeug bekannt - ein Lieferwagen, ein Krankenwagen oder ein Feuerwehrauto. Die ursprüngliche Idee der Schöpfer war es, ein Fahrzeug für jeden zu schaffen - vom einfachen Landwirt bis zum wohlhabenden Geschäftsmann. Die Vielzahl von Versionen und Anwendungen war in erster Linie von Nutzen. Zuerst erwartete niemand, dass ein Transit für den Rennsport geschaffen werden könnte. Die Realität war anders und Supervan wurde erschaffen.


Ford Transit Supervan I




Ford begann um 1962 in Rennsport zu investieren. Der Einstieg in das nächste Jahrzehnt brachte noch mehr finanziellen Aufwand für den Motosport. Es wurde eine angemessene Form der Werbung gesucht, die auf Demonstrationsreisen präsentiert werden könnte. Da der Ford Transit eines der wichtigsten Modelle auf dem Weltmarkt war und niemand jemals versucht hat, eine Sportversion des Nutzfahrzeugs zu entwickeln, machte Ford den ersten Schritt. Das Konzept wird allgemein als Supervan bekannt. Schaffung eines von Terry Drury Racing beauftragten Sportwagens. Sein Debüt war zu Ostern 1971 im britischen Brands Hatch.


Die Standardaufhängung wird durch einen Rahmen aus Rohrprofilen ersetzt. Das Papierprojekt selbst wurde nie erstellt. Potentielle Ideen wurden auf den Boden gekritzelt. Die Elemente wurden an den richtigen Stellen platziert, und dann wurde das Ganze geschweißt oder geschnitten, um die endgültige Form zu erhalten. Das Fahrzeug benötigt eine spezielle Aufhängung. So wurden die Jaguar XJ6-Komponenten an der Vorderseite und das Werksheck durch Cooper-F1-Teile ersetzt. Die hilflose Lenkung war ursprünglich im Ford GT40. Die 15 Zoll "Revolution" -Räder hatten vorne und hinten gleiche Breite. Infolgedessen hatte das Fahrzeug eine gute Traktion. Es war charakteristisch, eines der Vorderräder zu schweben, während es die scharfe Kurve betrat. Can-Am Racing Scheibenbremsen wurden ebenfalls installiert. Der Motor wurde von einem V8 5.0 mit 435 km Gurney-Weslake angetrieben. Um es in das Fahrzeug einzupassen, war es notwendig, ein Loch in den Boden zu schneiden. Die höchste aufgezeichnete Geschwindigkeit betrug etwa 240 km / h.



Im Jahr 1978 wurde ein visueller Wechsel vorgenommen, genannt "Mark 2". Häufige Auftritte bei den Shows und relativ teure Teile ließen die Legende in den Schatten fallen. Die neue Version debütierte 13 Jahre später.


Ford Transit Supervan II



Das nächste Modell wurde von Auto Racing Technology of Woolaston kreiert. Der ehemalige Ford Motorsport-Chef kehrte nach ein paar Jahren mit der Idee zurück, Kultwagen zu reaktivieren. Die Wahrheit ist, dass dieses Fahrzeug mit dem Original Ford Transit nur eine ähnliche Körperform hatte. Der Körper besteht aus Aluminiumrahmen und Kohlefaser. Das Fahrwerk wurde aus dem aufgegebenen Ford C100 abgeleitet. Die Vorderräder waren 11,5 Zoll breit und 14 Zoll hinten. Der Motor war ein Ford Cosworth DFL V8 Endurance, mit einer Kapazität von 3,9 Litern. Supervan 2 erreichte die Leistung von 590 PS bei 9.250 Umdrehungen pro Minute. Die markanten seitlichen Einlässe und hinteren Aussparungen bildeten den Weg zu den beiden Lufttunneln, die den Griff des Fahrzeugs verstärkten.



Die Idee blieb gleich: Auto für Werbung, Shows und Spaß auf den Spuren in ganz Europa. Die erste Präsentation der breiteren Öffentlichkeit fand 1984 statt. Später war das Fahrzeug eine Ikone aller Etappen des Grand Prix von Großbritannien. Als die Cosworth-Motoren abgezogen wurden, wurde der zweite Supervan in geeigneter Weise gesichert und für den Einsatz in der Garagengarage in Betrieb genommen. Die höchste aufgezeichnete Geschwindigkeit beträgt etwa 283 km / h. Interessanterweise war der Fahrer von beiden: Supervan I und Supervan II war Chris Craft, der im Ford arbeitete. Er beginnt seinen Job vom Boten!


Ford Transit Supervan III



Van wurde anlässlich des Starts der fünften Generation von Transit aufgefrischt. Ein Garage Supervan II wurde verwendet. Es war 10% kleiner als der Ford Transit mk5, aber es war perfekt für Werbezwecke. Die Konstruktion des Van entsprach der britischen Division von Ford, die sich entschied, den 650 PS starken Cosworth, eine Einheit, die vor allem aus Formel-1-Autos bekannt ist, anzulegen. Der Transporter durchlief rot-blaue Farbwechsel, um 2004 wieder in die Primärfarben zurückzukehren. Der Motor wurde jedoch gewechselt. Der Ford-Cosworth Sixth Ford wurde 1991 mit einer maximalen Leistung von 264 PS ins Leben gerufen. Das Fahrzeug wog weniger als 900 kg, was für eine solche Größe ein wirklich beeindruckendes Ergebnis ist.


Die Höchstgeschwindigkeit dieses Fahrzeugs kann eine Überraschung sein. Solange das Fahrzeug auf einer früheren Version gebaut wurde, war die Leistung geringer. Die höchste aufgezeichnete und dokumentierte Geschwindigkeit betrug 243 km / h. Es ist immer noch ein beeindruckendes Ergebnis, das jedoch eine Dosis Defizit hinterlässt.


Ford Transit Supervan IV ?


Plant Ford, die berühmte Supervan-Serie neu zu erfinden? Vielleicht werden wir die Veröffentlichung mit der nächsten Generation von Ford Transit Vans sehen? Oder hat eines der vorhandenen Konzepte diesen Titel? Diesmal wurde der Stab von privaten Enthusiasten übernommen, darunter Us! Als Ergebnis wurde der erste Drift Bus der Welt geschaffen! Das V8-Antriebssystem ist eine Verbeugung vor der ersten Supervan-Familie.



Wissen Sie, dass... ?

Unsere anderen Blog-Artikel:

Schnellsuche
 
Verwenden Sie Stichworte, um ein Produkt zu finden.
erweiterte Suche