Your browser does not support JavaScript!


Debüt von Jumper, Zwillingslieferwagen der Gruppe PSA

Offizielle Premiere von Citroën Jumper fand im Jahre 1994 auf der Aufstellung der Lieferwagen in Genf statt. Van war ein Effekt der Zusammenarbeit des französischen Herstellers mit Marke Fiat und Peugeot Boxer. Diese innovative Konstruktion erhielt den Titel Lieferwagen des Jahres 1995 (Yan oft he Year). Gestaltungprozess und Prüfung der neuen Lösungen begann im Jahre 1987. Für visuelle Seite war Giorgetto Giugiaro (Ital Design) verantwortlich, und seine Aufgabe war Reduktion des Faktors des Luftwiderstandes. Es ist gelungen Cx= 0.35 zu erreichen, was zu einem Umbruch auf dem Feld der großen Lieferwagen war.

Citroen führte als der erste Vorderradantrieb bei seinen Lieferwagen ein, deswegen konnte solche Lösung auch im Fall von Citreon Jumper nicht fehlen. Der Motor wurde quer gelegt, man verwendete eine Lösung, die wir selbsttragende Karosserie nennen. Aufhängung der Vorder- und Hinterachse unterschieden sich voneinander. Im Vorderteil befand sich Mcpherson, und Hinterachse war steif und auf den Parabelfahrzeugfeder montiert. Scharfsinnige Beobachter können bemerken, dass ähnliche Lösungen auch bei Ducato und Boxer verwendet wurden. Die erste Generation von Citroen Jumper war in zig Versionen verfügbar, die von dem Gesamtgewicht(2,9t-3,5t), Ladekapazitӓt (0,9 T-1,9 t), Länge und Bestimmung des Lieferwagens aufhängen. Verfügbar waren auch Versionen von Citroen Jumper I mit zusätzlicher Ausstattung, wie Hinter-Kamera, ESP, Klimaanlage oder Standheizung. Am Anfang des XX Jahrhunderts begann man mit Herstellung von Citroën Jumper in Brasilien mit Anwendung der Bestandteile, die in Europa hergestellt werden. In der selben Zeit begann man Arbeit an Facelifting, auf diese Weise sollte Fahrzeug moderner aussehen. Auf die Änderungen musste man nicht so lange warten.

Schon im Februar 2002 wurde erfrischte Version von Citroen Jumper dargestellt. Die größten Änderungen betrafen Aussehen des Wagens und ganz neues Angebot an Motoren. Im Vorderteil des Wagens wurde Haube des Vorderstange und Lichter erfrischen. Man vergrößert auch Logotyp von Citroen, der sich im Zentralpunkt des Grills befand. Das neue Design war schicker als vorherige Version, was den Kunden zusätzlich behagt. Kleine Änderungen betreffen auch das Inneren des Fahrzeuges, jedoch die größte war erneutes Angebot an Motoren. Die stärksten Einheiten in Halblifting- Version von Citroën Jumper I ist Motor 2.8 HDI, der 146 PS erzeugt. Das war jedoch keine Autorenlösung von Citroen, aber Motor der von Iveco entlehnet wurde.

<- Zurück zur Geschichte Citroen Jumper Weiter lesen Citroen Jumper II ->
 
Verwenden Sie Stichworte, um ein Produkt zu finden.
erweiterte Suche