Your browser does not support JavaScript!


Ford Taunus Geschichte

Ford Taunus Transit - Ein Transporter, der ursprünglich unter den Namen Ford FK1000 und Ford Transit 1250 hergestellt wurde, entschied sich erst am Ende der Produktion (1961) für den Namen Taunus Transit. Der Ford FK1000, Taunus Transit wurde in den Jahren 1953 - 1965 im Ford-Werk in Köln-Niehl und in den Jahren 1964 - 1966 in den Montagewerken in Azambuja (Portugal) hergestellt.

Der Ford Taunus Transit ist ein Zwillingsmodell für den Ford Thames 400E, der zwischen 1957 und 1965 in Großbritannien gebaut wurde. Fords Hauptsitz in Detroit sah jedoch keinen Sinn darin, zwei separate Modelle zu entwickeln, und bestellte das "Projekt Redcamp" für die gemeinsame Entwicklung von Nutzfahrzeugen in Europa.

Ford Taunus Transit Replika Lotus
(fot: bonhams.com/auctions/20143/lot/257/)

Der Ford Taunus Transit ist in mehreren Versionen erschienen: Taunus 12M, Taunus 15M, Taunus 17M und FK1000 / 1250. Neben dem neuen Namen hat sich anfangs nicht viel geändert. Das Modell 1250 war noch mit einem 1,5-Liter-Benzinmotor ausgestattet, und 1,2-Liter-Motoren waren nur in den Versionen 1000 Combi und Van erhältlich.

Im April 1962 erschien eine neue Version des Ford Taunus mit einer Tragfähigkeit von 800 Kilogramm (G1BT). Es zeichnete sich durch eine geringere Größe von Reifen und Felgen aus. Ford Taunus G1BT hatte einen sparsameren 55-PS-Motor. Der Ford Taunus Transit 800 ersetzte erfolgreich die Modelle 1000 und 1250, die in fast allen Karosserieversionen angeboten wurden, mit Ausnahme der auf dem Rahmen basierenden Doppelkabinenversion.

Im September 1963 beschloss Ford, das bestehende Modell zu verbessern und bot seinen Kunden eine Version des Ford Taunus Transit 1500 an, die sich durch eine erhöhte Nutzlast von bis zu 1500 Kilogramm auszeichnete. Es wurde mit einem Benzinmotor mit einem Hubraum von 1,7 Litern und 60 PS (Taunus 17M) angeboten. Modell 1500 führte eine Reihe von Änderungen, darunter mit Doppelrädern am Hinterrad ausgestattet, erhielt eine verstärkte Vorderachse und das Bremssystem wurde geändert.

Ford Taunus Transit 1500 wurde auch in einer als Westfalia gekennzeichneten Sonderversion angeboten. Dieses Modell ist nichts anderes als ein Wohnmobil. Westfalia konnte sich problemlos mit dem beliebten Volkswagen Transporter T1 messen. Taunus Transit Westfalia zeichnet sich durch ein erhöhtes Dach und eine Innenausstattung aus, die das Notwendigste für die Reise bietet.

1964 entschied Ford, sein Ford Taunus Transit-Modell zum letzten Mal zu modernisieren, und präsentierte ein Modell mit einem Zweileiter-Bremssystem zusammen mit einem Servo, einem Dreipunkt-Vordersitzgurt und einem 12-V-System mit einem Drehstromgenerator. Im Dezember 1965 * verließ der letzte Ford Taunus Transit 1000 das Werkstor in Köln. Im selben Monat begann der Verkauf der nächsten Generation des Ford Transit.

Ford Taunus Transit 1965
(fot: bringatrailer.com/2016/03/29/cosmetically-restored-w-32k-kilometers-1965-ford-taunus-transit-fk-1250)

* Auf dem südeuropäischen Markt wurden die Ford Transit Taunus-Modelle bis Mitte 1966 im Werk Azambuja in Portugal hergestellt.

<- Return to Geschichte of Ford Transit Weiter lesen Ford Transit MK1 ->
 
Verwenden Sie Stichworte, um ein Produkt zu finden.
erweiterte Suche