Your browser does not support JavaScript!


Stromlinienförmiger Ford Transit MK3

Ford Transit MK3 - die dritte Generation des Ford Transit wurde in den Jahren 1986 - 1991 hergestellt. In vielen verschiedenen Quellen werden wir völlig unterschiedliche Marken dieses Modells sehen. In Großbritannien wird der Ford Transit MK3 mit dem Codenamen VE6 als Ford Transit der zweiten Generation bezeichnet, ebenso wie seine Nachfolger Ford Transit MK4 und Ford Transit MK5. Weitere Modelle in Großbritannien wurden als Facelift der zweiten Generation angeboten. Auf dem deutschen Markt wurde der Ford Transit MK3 als vierte Generation des Ford Transit angeboten. Eine derart große terminologische Vielfalt ergibt sich vor allem aus der Modellpalette in Großbritannien (MK1 und MK2 als gleiches Modell) und in Westeuropa.

Der Ford Transit MK3 feierte im Januar 1986 sein Marktdebüt und zog sofort die Aufmerksamkeit vieler Menschen auf sich. Die völlig neue Karosseriestruktur, die Windschutzscheibe und die Fronthaube, die praktisch im gleichen Winkel geneigt sind, der größere Laderaum und die modernere Karosserieoptik der dritten Generation waren ein großer Erfolg auf dem Nutzfahrzeugmarkt. Ford Transit Mark 3 zeichnete sich durch die Verwendung bewährter Antriebseinheiten aus dem letzten Facelift des MK2-Modells (1978 - 1985) durch eine bemerkenswerte Zuverlässigkeit aus. 1989 beschloss das Ford-Management, den 3.0 Essex V6 durch einen 2,9-Liter-EFI V6-Motor zu ersetzen. Dieser Schritt wurde hauptsächlich durch strenge Emissionsvorschriften verursacht. Der Essex V6 wurde 25 Jahre lang auf dem Markt angeboten und verwendete weiterhin den Vergaser. Ford Transit MK3 nahm schließlich den Codenamen VE6 an, aber in der anfänglichen Entwurfs- und Bauphase war er als "Triton" bekannt.

Ford Transit MK3
(fot: spyequipmentuk.co.uk/wp-content/uploads/2018/02/ford-transit-spy-van.jpg)

Die dritte Generation des Ford Transit wurde in den Werken Southampton in Großbritannien und Koacela in der Türkei hergestellt. Wie seine Vorgänger wurde es in vielen Karosserievarianten angeboten: Classic Van, Combi, Fahrgestell, Bus, Camper. Das Angebot des Herstellers umfasste auch Sonderausführungen wie den Ford Transit Country 4x4, der sich durch einen Federungslift und Allradantrieb auszeichnet.

Die Produktion des Ford Transit MK3 endete 1992, als Ford die vierte Generation des Ford Transit vorstellte, die von vielen als subtiles Facelift des MK3-Modells angesehen wird.

Pinto I4 Pinto I4 EFI V6 Essex V6 York I4
Kapazität 1.6 2.0 2.9 3.0 2.4 2.5

<- Return to Geschichte of Ford Transit MK2 Weiter lesen Ford Transit MK4 ->
 
Verwenden Sie Stichworte, um ein Produkt zu finden.
erweiterte Suche